21.09.2020

Pressemitteilung: Starkes Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung

NLV unterstützt Aktion „Gelbes Band–das Ernteprojekt“ des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen.

© ZEHN

Hannover, 21.September 2020–Der NiedersächsischeLandFrauenverband Hannover (NLV) hat seine Mitgliedsvereine-und kreisverbände aufgerufen, sich an derAktion „Gelbes Band –das Ernteprojekt“ des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN)zu beteiligen.

„Die Aktion setzt vom 22. bis 29. Septemberein starkes Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung–und das ist notwendig, denn jährlich fallen etwa 12 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle an“, sagt Karin Plate, Beisitzerin für Bildung und Bildungspolitik im NLV, und ergänzt: „Wer Obst frisch erntet, lernt Lebensmittel auf eine neue Art zu schätzen.“

Doch wie funktioniert die Aktion? Private oder öffentliche Obstbaumbesitzer*innen teilen ihr ungeerntetes Obst von Streuobstwiesen oder einzelnen Bäumen und Sträuchernmit anderen zum Selbstpflückenund retten es so vorm Verderben.Dazu kennzeichnen sie die Bäume und Sträucher, die abgeerntet werden dürfen, mit dem gelben Aktionsband.

Dieses besteht aus reißfestem Papier, der Standort ist außerdem mit einem Aushang des ZEHN zu den Pflückbedingungen gekennzeichnet. Darauf sollte jede*r achten, bevor sie/er Früchte erntet.

Das Gelbe Band ist Teil der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel!“der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.Mehr Infos zu der Aktion:

www.zehn-niedersachsen.de/gelbesband .

Dateien:

Aktuelles

NLV

DLV

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.